deutsch  english
Aktuelles
Wir informieren Sie.

25.03.2011 - Newsletter Libyen
NEWSLETTER LIBYEN NR. 02/03-2011

Möchten Sie unseren Newsletter zukünftig automatisch per email zugesandt bekommen? Dann schreiben Sie eine Mail mit dem Betreff 'Newsletter' an: birgit.gerrelts@ungewitter.de



Verschiffungsmöglichkeiten nach Libyen

Die Reederei Brointermed befindet sich momentan mit der „Algiers Star“ in Entladung im
Hafen Benghazi. Man plant hier einen regelmäßigen „Shuttledienst“ von Italien aufzubauen.

Ebenfalls war man bemüht Ladung in Tripoli zu löschen. Hier wurde allerdings die Einfahrt
in den Hafen verweigert und die Ladung musste wieder retourniert werden.


Die Reederei Sloman Neptun untersucht zur Zeit eine Verlademöglichkeit für Mitte April von
Bremen nach Benghazi mit der „Sloman Producer“.


Von der Reederei MSC wurden wir informiert, dass man den Dienst nach Libyen bis auf weiteres einstellt.


*****


Legalisierung von Dokumenten bei der libyschen Botschaft

Wir erhielten diese Woche die Auskunft, dass die libysche Botschaft in Berlin wieder aktiv ist.
Dieses bedeutet, dass wir ab sofort wieder die Legalisierung von Dokumenten anbieten können.
Bitte beachten Sie, dass die Kosten für Abfertigung, von Seiten der Botschaft, erhöht wurden.


*****


Versicherung

Die an unserem Lager befindlichen Waren sind nicht durch uns versichert. Im Normalfall deckelt Ihre Transportversicherung eine Zwischenlagerung von 30 Tagen. Diese 30 Tage sind mittlerweile erschöpft. Um auf Nummer sicher zu gehen wäre es ratsam, sich mit Ihrem Versicherer in Verbindung zu setzen, um den aktuellen Status zu erfragen.

Sprechen Sie uns an, falls Sie Hilfestellung von unserer Seite benötigen. Wir unterbreiten
Ihnen gerne ein Angebot.


*****


Export-Zollpapier

Ihre übermittelten Ausfuhrzollpapiere haben in der Regel eine Gültigkeit von 90 Tagen.

Sollte das Zollpapier nach 150 Tagen im Atlas-System nicht erledigt worden sein, so ist
man in der Regel verpflichtet nachzuweisen, wo die Waren verblieben sind. Bei Unsicherheiten
setzen Sie sich am besten mit Ihrem Zollamt in Verbindung.


*****

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen
gemacht wurden. Eine Garantie für die Richtigkeit können wir allerdings nicht übernehmen.

Bremen, 25.03.2011
 


Alle Beiträge anzeigen
zurück zur Übersicht