deutsch  english
Aktuelles
Wir informieren Sie.

05.04.2011 - Newsletter Libyen
NEWSLETTER LIBYEN NR. 03/04-2011

Möchten Sie unseren Newsletter zukünftig automatisch per email zugesandt bekommen? Dann schreiben Sie eine Mail mit dem Betreff 'Newsletter' an: birgit.gerrelts@ungewitter.de



Häfen in Libyen

Die Häfen Tripoli sowie El Khoms sind einsatzfähig.

Anmerkung: Allerdings dürfen laut unseren Informationen nur Schiffe die Häfen passieren, welche Lebensmittel sowie Hilfsgüter geladen haben.

Der Hafen Benghazi ist laut unserer Recherche ebenfalls in Betrieb

Über Misurata/Marsa El Brega sowie Ras Lanuf liegen uns keinerlei Details vor.


*****


Verschiffungsmöglichkeiten nach Libyen

Die Reederei Sloman Neptun plant nach wie vor eine Abfahrt am 18.04.2011 von Bremen nach Benghazi. Voraussetzung ist genügend Ladungsaufkommen.


*****


Verladung per Luftfracht

Zur Zeit ist uns keine offizielle Möglichkeit bekannt; weder für Mensch noch für Fracht. Mit Einrichtung der Flugverbotszone musste auch der Dienst von Malta eingestellt werden.

Dieses hat zur Folge, dass der Dokumentenversand per Kurier zur Zeit ebenfalls nicht möglich ist.


*****


Libysche Botschaften in Europa

Fast alle libyschen Botschaften in Europa sind zur Zeit offiziell geschlossen.
Trotzdem ist es uns möglich, über unseren Kontakt die Legalisierung von Dokumenten zu arrangieren.


*****


Akkreditive /Legalisierung von Ursprungszeugnissen

Laut eines neuen Erlasses der libyschen Regierung Ende Januar 2011, müssen Ursprungszeugnisse für die Importabfertigung nicht mehr legalisiert werden; die Beglaubigung durch die jeweilige Handelskammer ist ausreichend.

Leider ist in vielen Akkreditiven, welche vor dieser Neuerung eröffnet wurden, der Passus bezüglich der Legalisierung nach wie vor existent.

Falls Sie ein bestätigtes Akkreditiv haben bieten wir Ihnen gerne unsere Unterstützung bzw. Hilfestellung bei der Umsetzung an.


*****


Kommunikation mit Libyen

In den westlichen Teil des Landes haben wir die Möglichkeit per Fax bzw. Festnetz oder Mobil zu kommunizieren.

Zum östlichen Bereich haben wir im Moment leider keinen Kontakt. Wir erhielten die Information, dass man bemüht sei, eine Leitung von Ägypten nach Libyen zu legen.


*****


Sanktionen gegen Libyen

Ende März sind die Sanktionen gegen Libyen sowohl in den USA als auch in Europa ausgeweitet worden.

Bitte informieren Sie sich bereits vor Verladung bei der BAFA, ob eine Geschäftsverbindung zur Zeit zulässig ist.


*****

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen
gemacht wurden. Eine Garantie für die Richtigkeit können wir allerdings nicht übernehmen.

Bremen, 05.04.2011






 


Alle Beiträge anzeigen
zurück zur Übersicht