deutsch  english
Aktuelles
Wir informieren Sie.

14.04.2011 - Newsletter Libyen
NEWSLETTER LIBYEN NR. 04/04-2011

Möchten Sie unseren Newsletter zukünftig automatisch per email zugesandt bekommen? Dann schreiben Sie eine Mail mit dem Betreff 'Newsletter' an: birgit.gerrelts@ungewitter.de



Verschiffungsmöglichkeiten nach Libyen

Die Reederei Brointermed beabsichtigt Ende April /Anfang Mai eine Abfahrt nach Tripoli und eine weitere nach Benghazi anzubieten. Vorraussetzung hierfür ist genügend Ladungsaufkommen.

Nach wie vor plant die Reederei Sloman Neptun am 21.04.2011 eine Abfahrt nach Benghazi.

Im Ro/Ro Bereich gibt es zur Zeit keine Bestrebung.

Von unserem Agenten auf Malta wurden wir informiert das man in der Lage wäre, Transporte von humanitären Gütern von Malta nach Misurata und Benghazi anzubieten sowie bei Bedarf auch nach Tripoli.

Es werden lediglich Stückgüter akzeptiert, welche auf dem Vorwege durch die NATO inspiziert werden.


*****


Verladung per Luftfracht

Hier ist die Situation unverändert. Luftfrachten werden zur Zeit nicht angeboten.

Dieses hat nach wie vor zur Folge, dass ein Kurierversand nicht möglich ist.


*****


Sanktionen gegen libysche Banken

Von der Deutschen Bundesbank erhielten wir die Information, dass die Vorlage von Akkreditivdokumenten bei einer gelisteten Bank zulässig sein kann und somit eine Zahlung ausgelöst werden könnte (Altvertragsregelung), wenn entsprechende Voraussetzungen erfüllt werden. Sollten Sie hierzu weitere Details benötigen, setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.


*****


Kommunikation mit Libyen

Nach wie vor können wir bestätigen, dass eine Kontaktaufnahme zum westlichen Bereich des Landes per Telefon sowie Fax möglich ist.

Diese Woche haben wir seit langer Zeit das erste Mal mit dem östlichen Teil des Landes per
E-Mail in Verbindung treten können. Es hat den Anschein, dass die Vernetzung über Ägypten voranschreitet.


*****

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen
gemacht wurden. Eine Garantie für die Richtigkeit können wir allerdings nicht übernehmen.

Bremen, 14.04.2011
     


Alle Beiträge anzeigen
zurück zur Übersicht